top

Zum Seitenanfang springen

„Türen in die Zukunft“ - Diakonie-Pflegeschulen beteiligen sich an einem Projekt zum Reformationsjubiliäum

Zur Kulturnacht wurde auf dem Domplatz in Osnabrück die Ausstellung Türen in die Zukunft eröffnet. Die Diakonie-Pflegeschulen beteiligten sich an diesem Projekt mit einer „Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen“. Unter Leitung von Frau Zum Hebel entstand eine beeindruckende Tür in die Zukunft, die ab Montag, dem 28. August in verschiedenen Einrichtungen der DIOS zu sehen sein wird.

28. August – 1. September in der Zentralverwaltung (Turmstr. 10-12)
4.-10. September im Gerhard-Uhlhorn-Haus (Zum Schlehenbusch 4 a)
11.-17- September im Haus am Schlehenbusch (Sedanstr. 74)
18.-24. September im Katharina von Bora Haus (Veilchenstr. 22)
2.-8.Oktober im Haus Ledenhof (Am Ledenhof 2)
16.-22. Oktober Diakonie-Sozialstation (35 A)
23.-29.Oktober Wohnstift am Westerberg (Bergstr. 35 A)

Am 31. Oktober wird die Tür, die Altenpflegeschülerinnen und Schüler gestaltet haben, beim zentralen Festgottesdienst auf dem Marktplatz mit den ca. 50 weiteren Türen aus Schulen in Stadt und Landkreis Osnabrück ausgestellt.

Das Türprojekt „Schüler nageln Thesen an eine Tür“

Flüchtlingshaus Osnabrück

Weitere Informationen zum Flüchtlingshaus Osnabrück

Zum Seitenanfang springen