top

Zum Seitenanfang springen

Mit lachendem und weinendem Auge in den Ruhestand: Barbara Tamm verlässt nach 32 Jahren den Diakonie Pflegedienst

Seit 33 Jahren gibt es den Diakonie Pflegedienst Dissen – Bad Rothenfelde – Hilter nun schon – 32 Jahre davon gestaltete Barbara Tamm die Arbeit des Teams wesentlich mit.

Barbara Tamm

Dissen. Bekannt ist Barbara Tamm bei vielen Kunden durch ihre herzliche und fürsorgliche Art. „Mein Beruf ist für mich im wahrsten Sinne eine Berufung“, sagt Barbara Tamm. „Ich habe in all den Jahren viel erlebt, zahlreichen Menschen helfen können und großen Gestaltungsspielraum nutzen dürfen. Deswegen gehe ich natürlich mit einem weinenden und einem lachenden Auge in den Ruhestand.“

Barbara Tamm übernahm während ihrer Diakonie-Zeit einige Jahre die Pflegedienstleitung Dissen. Zudem wurde sie als Beauftragte des Qualitätsmanagements der Pflegestation benannt. Von 2015 bis 2017 war Barbara Tamm als Leitung in Georgsmarienhütte im Einsatz. Seit dem letzten halben Jahr gehört sie nach der Zusammenlegung der Pflegedienste zum Dissener Team.

„Auch wenn ich meine tägliche Arbeit mit unterschiedlichsten Menschen immer sehr gemocht habe, so freue ich mich nun doch auf mehr Zeit mit meiner Familie“, lächelt Barbara Tamm und schaut nach vorn. „Wir alle werden Frau Tamm als langjähriges Team-Mitglied und eine der tragenden Säulen unseres Pflegedienstes sehr vermissen. Wir wünschen ihr eine schöne Zeit im Ruhestand!“, so Petra Wegner, Leitung des Diakonie Pflegedienstes in Dissen.

Der Diakonie Pflegedienst Dissen – Bad Rothenfede – Hilter hat ein Einzugsgebiet von 23.000 Einwohnern, in dem täglich über 200 pflegebedürftige Menschen versorgt werden. Das Team umfasst aktuell 56 Mitarbeiter. Zum Tätigkeitsbereich gehören die Pflegeberatung, Pflegekurse, Krankenpflege zu Hause sowie die Seniorenpflege.

Nähere Informationen unter www.diakonie-os.de 

Flüchtlingshaus Osnabrück

Weitere Informationen zum Flüchtlingshaus Osnabrück

Zum Seitenanfang springen