top

Zum Seitenanfang springen

Unser Angebot

Hort Eversburg

Der Hort Eversburg bietet eine verlässliche Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder in Eversburg. Pädagogisch ausgebildete Fachkräfte begleiten die Kinder durch den Nachmittag. Das frisch zubereitete Essen wird in der Schulmensa mit den Bezugsbetreuern eingenommen. Die anschließende Lernzeit wird von zusätzlichem Personal unterstützt. Vielfältige Spielmöglichkeiten und AG-Angebote drinnen, draußen und in der Turnhalle schaffen im Anschluss einen Ausgleich zum Lernen. Mit einer Kakaorunde, Obst oder Keksen endet der Horttag.

Innerhalb eines Jahres werden Erlebnisprojekte und besondere Aktionen, auch mit den Horteltern, durchgeführt.

In den Schulferien abzüglich der Schließzeiten ist der Hort ganztägig geöffnet und auf die Kinder wartet ein attraktives Ferienprogramm.

In den kleineren sozialpädagogischen Gruppen sind je fünf Plätze vorgehalten für Kinder, die eine besondere sozialpädagogische Förderung benötigen. Vorhandene Defizite oder Auffälligkeiten werden hier ausgeglichen bzw. reduziert. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Sozialen Dienst der Stadt Osnabrück ist gegeben.

Betreuungs- und Schließzeiten

Der Hort Eversburg bietet Ihnen eine Betreuungszeit von 12.45 Uhr bis 16.45 Uhr. Sonderöffnungszeiten bis maximal 17.45 Uhr können Sie zusätzlich buchen. In den niedersächsischen Schulferien findet die Betreuung von 7.45 Uhr bis 16.45 Uhr, mit Sonderöffnungszeit bis maximal 17.45 Uhr statt. Während dieser Zeit bieten wir den Hortkindern ein besonderes Ferienprogramm an.

Die jährlichen Schließzeiten von ca. 20 Tagen werden zu Beginn des Schuljahres für das laufende Schuljahr bekannt gegeben.

Unsere Räumlichkeiten

Hort Eversburg Kinder beim Essen

Der Hort Eversburg befindet sich im Stadtteil Eversburg auf dem Grundschulgelände. Der 2007 neu errichtete Anbau an die Schule bietet für zwei sozialpädagogische Hortgruppen Platz. Für kleinere Gruppen stehen weitere Räume zur Verfügung, die für individuelles Lernen und andere Angebote genutzt werden. Zusätzlich ist eine Ruhezone geschaffen worden, in der sich nachmittags Kinder entspannen können. Für die Mitarbeiter steht ein Büro mit einer Sitzecke für Elterngespräche zur Verfügung. Die Schulmensa mit ihrem Speiseraum lädt die Kinder mittags zum Essen der frisch zubereiteten Gerichte ein.

Das großzügige Außengelände bietet in den Nachmittagsstunden viel Raum für Freizeitaktivitäten.

Die Turnhalle der Schule kann für die Theater-, Fußball- und Tanz-AG, aber auch für andere sportliche Angebote genutzt werden.

Konzeptionelle Schwerpunkte

Auftrag der Hortarbeit ist, das Kind in seiner Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu fördern.

Hierfür werden Umgebung und Umgang geschaffen, in der die Kinder das gemeinsame Erleben und Miteinander als positiv erfahren. Ebenso werden sie befähigt in Konfliktsituationen Lösungen zu finden. Sozialkompetenzen sollen erlernt bzw. erweitert werden. Im Stadtteil Eversburg gibt es vielfältige Kulturen, deshalb wird Wert darauf gelegt, den zwischenmenschlichen Umgang von Kindern unterschiedlicher Herkunft und Prägung erzieherisch zu fördern und zu stärken.

Den Kindern wird eine kreative Freizeitgestaltung nahe gebracht, insbesondere in den Bereichen der Erlebnispädagogik, der Bewegung und Motorik, der Natur und Umwelt, des experimentellen Arbeitens, des Theaterspielens und in der handwerklichen Arbeit. Individuelle Fähigkeiten werden dabei gefördert und gestärkt.

Der Kontakt zu Eltern ist wichtiger Bestandteil der Hortarbeit und findet in regelmäßigen Elterngesprächen statt und nicht erst, wenn aufgrund von Problemen konkreter Beratungsbedarf besteht. So ist ein gutes Miteinander und gemeinsames Vorgehen möglich.

Aufnahmeverfahren und Betreuungskosten

Hort Eversburg Möge die Macht mit Euch sein

Das Hortjahr beginnt wie in allen Kindertagesstätten am 01.08. des jeweiligen Jahres. Ein Einstieg während des Schuljahres ist möglich, wenn ein Platz frei wird. Die Erziehungsberechtigten schließen mit der Einrichtung einen Vertrag ab.

Der Hortplatz kostet 118,80 € im Monat. Sie können Sonderöffnungszeiten dazu buchen. Eine halbe Stunde Sonderöffnungszeit beträgt zusätzlich 9,90 € pro Monat. Haben Sie jüngere Geschwisterkinder, die in einer Krippe oder Kindertagesstätte betreut werden, wird Ihr Hortkind von der Beitragszahlung für den Hortplatz befreit.

Unter bestimmten Voraussetzungen kann eine Kostenübernahme der Beiträge, auch für die Sonderöffnungszeiten, durch die Stadt Osnabrück übernommen werden. Den erforderlichen Antrag müssen Sie selber bei der Stadt Osnabrück stellen.

Für das Mittagessen und die Getränke werden zurzeit monatlich 43,00 € erhoben. Auch hier können Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen Kosten für die Verpflegung erlassen werden. Den erforderlichen Antrag müssen Sie selber bei der Stadt Osnabrück stellen.

Flüchtlingshaus Osnabrück

Weitere Informationen zum Flüchtlingshaus Osnabrück

Diakonische Pflegenotaufnahme

Wir sind für Sie da und helfen Ihnen. Lesen Sie weiter.

Zum Seitenanfang springen