top

Zum Seitenanfang springen

Was wir tun

Sie hätten gerne Unterstützung auf Ihrem beruflichen Weg oder bei persönlichen Anforderungen?

Wir begleiten die jungen Menschen auf ihrem Weg der Berufsorientierung, bieten ihnen Möglichkeiten, ihre persönlichen und beruflichen Fähigkeiten zu stärken und unterstützen sie bei der Interessenfindung und Perspektivenentwicklung, der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, der Verbesserung ihrer Chancen auf dem Arbeitsmarkt und der Suche nach einem Praktikums-, Ausbildungs- oder Arbeitsplatz.

Schulungstage

Um die notwendigen Kompetenzen und persönlichen Stärken aufzubauen bzw. einzuüben, nehmen die Teilnehmer/-innen während der gesamten Maßnahmezeit einmal wöchentlich an den Schulungstagen teil, die je nach beruflicher Orientierung entweder im Bereich „Haustechnik und lebenspraktische Fertigkeiten“ oder „Hauswirtschaft und Gastronomie“ stattfinden. Die Schulungstage bestehen aus fachpraktischen, theoretischen und sozialpädagogischen Einheiten.

Projekttage

Die Projekttage, die einmal monatlich stattfinden, richten sich an die Teilnehmer/-innen in den ersten drei Monaten der Aktivierungs- und Stabilisierungsphase und bieten die Möglichkeit, sich inhaltlich intensiv mit einem Thema auseinander zu setzen. In zwei Gruppen werden unterschiedliche Schwerpunkte bearbeitet. So schulen und qualifizieren wir eine Kleingruppe in Bewerbungstraining, Umgang mit Finanzen, Drogenprävention, Betreuung älterer Menschen, etc., während die zweite Kleingruppe in der gesunden Lebensführung theoretisch und praktisch unterrichtet wird.

Sozialpädagogische Begleitung und Betreuung

Die sozialpädagogische Betreuung bildet die wichtigste Grundlage des Projektes und richtet sich nach dem individuellen Bedarf des Teilnehmers.
Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden während der gesamten Maßnahme von den Integrationsbegleitern intensiv gefördert und unterstützt. Die persönliche Situation, das Lebensumfeld und die Biographie stehen immer unter besonderer Berücksichtigung und werden mit dem Teilnehmer lösungsorientiert betrachtet.
Die vorhandenen Ressourcen des Projektteilnehmers bilden die Grundlage für diesen Prozess.

Flüchtlingshaus Osnabrück

Weitere Informationen zum Flüchtlingshaus Osnabrück

Diakonische Pflegenotaufnahme

Wir sind für Sie da und helfen Ihnen. Lesen Sie weiter.

Zum Seitenanfang springen