top

Zum Seitenanfang springen

Was wir tun

Sie würden gerne zusätzliche Lernhilfen in Anspruch nehmen und hätten gerne Unterstützung auf Ihrem beruflichen Weg oder bei persönlichen Anforderungen?

Die Ausbildung zum/ zur Fachpraktiker/-in Hauswirtschaft beinhaltet fachpraktischen Unterricht, Berufsschulunterricht, Förder- und Stützunterricht sowie individuelle sozialpädagogische Begleitung und Betreuung.

Praxisunterricht

Während der praktischen Ausbildung erhalten die Auszubildenden durch ein projektbezogenes, individuell begleitetes Lernen die Möglichkeit, ihre persönlichen Fähigkeiten zu entwickeln. Ausbildungsinhalte werden schrittweise erarbeitet und wiederholt. Die Arbeits- und Aufgabengebiete der Fachpraktiker/-innen Hauswirtschaft sind die Nahrungszubereitung nach Rezeptvorgabe, das Anrichten der Speisen, die Reinigung und Pflege von Arbeitsflächen und -geräten sowie die Wäschepflege, welche waschen, bügeln, mangeln und nähen beinhaltet.
Durch die enge Kooperation mit der Altenpflegeeinrichtung „Wohnstift am Westerberg“ und zusätzlicher Schnupperpraktika in verschiedenen Einrichtungen der Diakoniewerk Osnabrück gGmbH sowie in externen Betrieben können die Auszubildenden realistische Berufserfahrungen sammeln und sich für eine spätere Tätigkeit auf dem Arbeitsmarkt qualifizieren.

Berufsschulunterricht

Der Berufsschulunterricht findet in den Berufsbildenden Schulen des „Haus am Schlehenbusch“ statt. Da die Auszubildenden direkt am Ausbildungsstandort unterrichtet werden, sind eine enge Verknüpfung zwischen theoretischen und praktischen Lerninhalten sowie die intensive Zusammenarbeit der AusbilderInnen und der Lehrkräfte gewährleistet.

Förder- und Stützunterricht

Die Ausbildung zum/ zur Fachpraktiker/in Hauswirtschaft wird durch den Förder- und Stützunterricht ergänzt, bei dem individuelle Lernschwierigkeiten und persönliche Probleme berücksichtigt werden. Lerninhalte des Berufsschulunterrichts werden gezielt wiederholt.

Sozialpädagogische Begleitung und Betreuung

Die angehenden Fachpraktiker/-innen Hauswirtschaft erhalten während der Ausbildung zusätzliche intensive und individuelle Unterstützung bei der Lösung persönlicher und beruflicher Probleme, Erweiterung persönlicher Fähigkeiten, Bewältigung aller behördlichen Angelegenheiten, Auswahl eines geeigneten Praktikumsbetriebes, Erstellung von Bewerbungsunterlagen, Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch und bei der Suche nach einer geeigneten Arbeitsstelle nach Ausbildungsabschluss.

Flüchtlingshaus Osnabrück

Weitere Informationen zum Flüchtlingshaus Osnabrück

Zum Seitenanfang springen