top

Zum Seitenanfang springen

Kurzzeit- und Verhinderungspflege im Paul-Gerhardt-Heim

Paul-Gerhardt-Heim KZP

Die Kurzzeit- bzw. Verhinderungspflege ist ein Angebot für kranke und/oder pflegebedürftige Menschen, die einer vorübergehenden Betreuung bedürfen, weil die pflegenden Angehörigen verhindert sind, z. B. durch Urlaub oder Krankheit eine Pflege „rund um die Uhr“ gesichert sein sollte, oder eine Krankenhausnachbetreuung zur Mobilisierung im Hinblick auf die Rückkehr in die eigene Wohnung erforderlich ist.

Hat der Medizinische Dienst der Krankenkassen einen erhöhten allgemeinen Betreuungsbedarf nach § 87 b) SGB XI im Bereich der Grundpflege und der hauswirtschaftlichen Versorgung sowie eine dauerhafte erhebliche Einschränkung der Alltagskompetenz festgestellt, können je nach Betreuungsbedarf Leistungen in Höhe des Grundbetrages von 100 Euro pro Monat oder eines erhöhten Betrages von 200 Euro pro Monat durch die Pflegekasse erstattet werden. Dieses Geld ist zweckgebunden zu verwenden und kann z. B. für die Betreuung des Pflegebedürftigen in der Kurzzeitpflege eingesetzt werden.

Flüchtlingshaus Osnabrück

Weitere Informationen zum Flüchtlingshaus Osnabrück

Diakonische Pflegenotaufnahme

Wir sind für Sie da und helfen Ihnen. Lesen Sie weiter.

Zum Seitenanfang springen