top

Zum Seitenanfang springen

Stationäre Pflege im Hermann-Bonnus-Haus

Hermann-Bonnus-Haus Zimmer

Das Hermann-Bonnus-Haus, in dem sich 104 Wohnpflegeplätze inkl. eingestreuter Kurzzeitpflege befinden, wurde räumlich vierstrahlig gegliedert.
Die 104 Einzelzimmer sind auf zwei Etagen in Wohngruppen zu acht und jeweils zweimal 14, 16 und 18 Zimmern zusammengefasst. Je zwei Zimmer bilden zusammen mit einem Bad und einem gemeinsamen Vorraum mit einem Garderobenschrank eine Wohneinheit für zwei Senioren. Jeder Bewohner lebt unabhängig vom seiner Hilfebedürftigkeit in seinem Zimmer, das mit einem Pflegebett und einem Nachtschrank ausgestattet ist. Die weitere Ausstattung kann nach seinen individuellen Bedürfnissen vorgenommen werden.
Im Mittelpunkt jeder Wohngruppe steht die Wohnküche. Hier können die Bewohner ihren Tagesablauf miteinander gestalten, und gemeinsam die Mahlzeiten einnehmen. Im Interesse einer konsequenten Wohngruppenversorgung haben wir auf einen zentralen Speisesaal verzichtet. In der Wohnküche befindet sich eine weitgehend behindertengerechten Küche. Unsere Zentralküche im Hermann-Bonnus-Haus liefert die Hauptkomponenten und Lebensmittel zu den Mahlzeiten, die durch die Mitarbeiter tischweise portioniert und serviert werden.
Für das Wohlbefinden unserer Bewohner halten wir das Zusammenleben in den Wohngruppen für besonders wichtig. Hier können sie Sicherheit, Anerkennung und Geborgenheit, aber auch Diskussion und Konfrontation erfahren.
Die Pflegeteams sind den Wohngruppen zugeordnet, so dass die Bewohner ihre festen Ansprechpartner haben.

Jobmesse Osnabrück

Besuchen Sie uns auf der Jobmesse am 16./17.09.2017 in Osnabrück.

Flüchtlingshaus Osnabrück

Weitere Informationen zum Flüchtlingshaus Osnabrück

Zum Seitenanfang springen