Eltern-Kind-Haus

Das Eltern-Kind-Haus ist eine seit 1983 bestehende Mutter/Vater-Kind Einrichtung. Im Rahmen des familienunterstützenden stationären Angebotes im Haus Iburger Str. 185 in Osnabrück können 12 schwangere Frauen, Mütter/ Väter und deren Kind(er) in Apartments, Zwei-Zimmer und Drei-Zimmerwohnungen betreut werden. Die Wohnungen sind möbliert und werden den individuellen Bedürfnissen der Familien entsprechend ausgestattet.

Das Konzept des Eltern-Kind-Haus orientiert sich an christlich humanistischen Werten und hat sich das Ziel gesetzt, Mütter und Väter zur Mündigkeit im Sinne von Selbstständigkeit, Selbstbestimmung und Eigenverantwortung zu befähigen. Eigenverantwortung bedeutet die Befähigung der Eltern, die Verantwortung für die  Versorgung und Erziehung des (r) Kindes (r) zu übernehmen.

Das vollstationäre Angebot mit Betreuung auch in der Nacht besteht aus Hilfen zur Persönlichkeitsentwicklung, lebenspraktischen Hilfen (Haushalt, Geldeinteilung, Behördengänge), vielfältigen Hilfen zur Versorgung und Erziehung der Kinder, Mutter/Vater-Kind-Angebote, Entlastungsangeboten und Hilfen zur Entwicklung von Zukunftsperspektiven.

Paare mit Kindern können über eine Einzelvereinbarung mit dem Jugendamt aufgenommen werden.

Nachbetreuung in der eigenen Wohnung nach dem Auszug ist im Bereich der Stadt und des Landkreises Osnabrück möglich.

Die Hilfe wird in der Regel über §19 SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfe Gesetz) über die örtlichen Jugendämter finanziert.

Kontaktdaten

Eltern-Kind-Haus
Iburger Str. 185
49082 Osnabrück

Telefon 0541 50 50-112
Telefax 0541 50 50-120
E-Mail ekh@ejh-os.de